Montag + Sonntag = Ruhetage


Montag und Sonntag sind Ruhetage.

So + Mo   : Ruhetage
Di, Mi, Do : Küche von 17 bis 23 Uhr
Fr + Sa    : Küche von 17 bis 24 Uhr
Tel. 02161 4988719


Küche Fr+Sa bis 24h, sonst 23h


Übrigens, hier gibt’s echtes Essen: In unseren Speisen verwenden wir keine Fertigprodukte, Convenience Food, Beutelware oder Rohprodukte, die bereits Geschmacksverstärker enthalten u.s.w.
Leif stellt seine Gerichte, Beilagen, Saucen und Desserts aus echten Rohstoffen selber her. Bitte, rechnet bei uns deshalb mit natürlichen Zubereitungszeiten. Denn hier wird für Euch gekocht - nicht à la Stoppuhr zusammengepanscht.

Eine Auswahl neuer und monatlich immer wieder wechselnder Gerichte bietet unser Koch LEIF zusätzlich zum ständigen Angebot an. (Diese täglich nur solange Vorrat reicht.. Das ständige Angebot an Speisen und Getränken findet Ihr in der Navigation unter der Rubrik "Karte".):


Nichtraucherschutzgesetz


Nichtrauchergesetz
Raucherbereich







Achtung:
Ab 1. Mai 2013 gilt in NRW ein totales Rauchverbot in der Gastronomie. Hiervon ausgenommen ist nur noch der BIERGARTEN des Messajero. Wir bitten Euch hinsichtlich der Gesprächslautstärke im Außenbereich und der gesamten Umgebung eindringlich um Eure solidarische Rücksichtnahme auf unsere Anwohner, insbesondere ab 22 Uhr. Bitte verhaltet Euch problembewusst und helft uns, unsere Nachbarschaftsverhältnisse zu schonen.



BURGER-Mittwoch


lecker Burger


Tisch-Reservierungen


Dienstags bis samstags sind wir ab 17 Uhr im Restaurant für Euch telefonisch erreichbar, unter 02161 - 4988 719, zum Beispiel für Reservierungsanfragen.
Tischreservierungen werden nur begrenzt entgegen genommen, bis zu einem gewissen Tageslimit.
Ticketreservierung ausgeschlossen: Konzerttickets sind zu den Öffnungszeiten beim Personal erhältlich. Vorverkaufspreise gelten bis zum Vorabend eines Konzerts.


Deine Feier im MESSAJERO


Wer seine Firmen-Weihnachtsfeier, den 50. Geburtstag o.ä. in unserem Club feiern möchte, der sollte sich sehr zeitig melden.
Da wir derzeit über ein halbes Jahr im Voraus Veranstaltungen und Saal-Reservierungen buchen, kann es sonst ziemlich trübe aussehen. Das betrifft insbesondere die Freitage und die Samstage in Herbst und Winter.



MESSAJERO auf Facebook


Link: MESSAJERO auf Facebook



Detail zu:


sp1

Samstag 24 Juli 2010

Konzert


GoMusic SOMMERSPECIAL


Mitten in der GoMusic Sommerpause: Das große SOMMERSPECIAL - nur 2 x deutschlandweit!


Bild

Zur untenstehenden Meldung ergänzen / korrigieren wir:
Durch eine unglückliche Verquickung von Umständen kann Shanai leider nicht am GoMusic Sommerspecial im MESSAGE teilnehmen. Ihren Platz wird Zeeteah Massiah einnehmen. Sie ist eine britische Sängerin bajanischer Herkunft, die u.a. mit dem Musikprojekt "Arizona feat. Zeitia" in den amerikanischen Dance-Charts einen Nr.1-Hit ("Slide On The Rhythm") erreichte. Vor allem in den 90er Jahren veröffentlichte sie viele Dance Platten, die vor allem in England charteten. Im Laufe der Jahre hat sie mit vielen internationalen Künstlern zusammen gearbeitet oder ist mit ihnen getourt, wie z.B. Michael Jackson, Rolling Stones, Tom Jones, Phil Collins, Kim Wilde oder Michael Bolton. Zeeteah wurde in Barbados geboren, wuchs aber in London auf.

Ursprüngliche Meldung:

Im 15. Jahr veranstaltet Martin Engelien, Bassist, Produzent, Studiomusiker und erfahrener Workshopleiter erfolgreich die monatlichen GO MUSIC Konzerte und gilt damit als Original für diese einmalige Art von Konzerten. Der Spirit aus Spritzigkeit und Lebendigkeit, Verve und Charakter von handgemachter Musik kommt nirgendwo besser zur Geltung als in den Original GO MUSIC Konzerten. Jedes einzelne Konzert ist ein Garant für einen berauschenden Musikabend voller überraschender Momente und musikalischer Begegnungen. Für die Sommer-Specials (dieses Jahr nur zwei Mal "weltweit") konnte Martin Engelien eine internationale Starbesetzung nach Kleve und nach Mönchengladbach verpflichten. Martin Engelien Neben Martin Engelien am Bass werden folgende Musiker die Sommer Konzerte zu einem unvergleichlichen Erlebnis werden lassen.

Zum ersten Mal bei einer GO MUSIC dabei ist der holländische Weltmusiker Jasper van’t Hof, der in vielen musikalischen Lagern Weltruf genießt. Mit seiner Band PILI PILI, in der die junge Angelique Kidjo sang, erzielte er in den 80er Jahren einen weltweiten Discohit. Als Jazzmusiker spielten fast alle bedeutenden Meister mit Jasper. Er gibt ausverkaufte Konzerte als Jasper van´t Hof Improvisator auf großen Kirchenorgeln in berühmten Kathedralen oder spielt Piano-Solo Konzerte in kleinen Clubs auf der ganzen Welt. Fast 80 Alben nahm dieser außergewöhnliche Meister der schwarzen und weißen Tasten unter seinem Namen auf, unzählige begleitete er als Sideman. Es wird bestimmt ein beachtliches musikalisches Feuerwerk werden, wenn dieser Derwisch der Weltmusik die GO MUSIC Bühne betritt.

Die türkische Sängerin Shanai

geändert, siehe oben

...

Manni von Bohr Der als "die deutsche Drumlegende" bekannte Manni von Bohr wird mit seinem gigantischen Schlagzeug anreisen. Manni startete seine Profi Karriere bereits im Jahre 1974 bei der englischen Band "Message", mit der er beachtliche Erfolge einspielen konnte. Seit 1977 bildete Manni mit Horst Stachelhaus am Bass das Rhythmus Fundament der legendären deutschen Rock Formation "Birth Control". Sein akribisch aufgebautes Wissen über das Schlagzeug setzt er bis heute in verschiedensten Publikationen um. So war er von 1979 bis 1993 der Drum Spezialist für das deutsche Musikermagazin "Fachblatt". 1988 übernahm er den Posten des Chefredakteurs des Spezialmagazins "Drums & Percussion", den er bis heute meisterlich erfüllt. Unzählige Workshops, Tests und Touren prägten sein scharfes Gefühl für Rhythmen aller Art. Seit einigen Jahren tourt Manni mit dem Jimmy Hendrix Epigonen Randy Hanson durch die ganze Welt.

Dennis Hormes An der Gitarre glänzt der Kempener Gitarrist Dennis Hormes. Seine wahrhaft kometenhafte Karriere begann als einer der jüngsten Gitarristen Deutschlands bereits als 14jähriger. Sein Ruf und Talent verbreiteten sich rasend schnell in der internationalen Musikindustrie. 17jährig tourte Dennis Hormes bereits mit dem Joe Cocker - Bassisten T.M. Stevens in Japan und USA und spielte den hauptsächlichen Gitarrenpart auf dessen CD Produktionen neben weltberühmten Kollegen wie z.B. Yngwie Malmsteen oder Al Pitrelli. Neben seiner eigenen Bluesband war Dennis Hormes als Tourmusiker bei The Boss Hoss und DJ Bobo tätig. Als Studio und Livemusiker begleitete er die letzte Produktion von Daliah Lavi und Karel Gott ebenso wie die 10 Gebote. Momentan arbeitet Dennis am neuen Album von Albano Carisi.

Das Sommerspecial 2010

(Der Eintrittspreis von 15,- Euro gilt nur für das Sommerspecial, die reguläre GoMusic kostet ab September weiterhin nur 10,- Euro.

sp2