Montag + Sonntag = Ruhetage


Montag und Sonntag sind Ruhetage.

So + Mo   : Ruhetage
Di, Mi, Do : Küche von 17 bis 23 Uhr
Fr + Sa    : Küche von 17 bis 24 Uhr
Tel. 02161 4988719


Küche Fr+Sa bis 24h, sonst 23h


Übrigens, hier gibt’s echtes Essen: In unseren Speisen verwenden wir keine Fertigprodukte, Convenience Food, Beutelware oder Rohprodukte, die bereits Geschmacksverstärker enthalten u.s.w.
Leif stellt seine Gerichte, Beilagen, Saucen und Desserts aus echten Rohstoffen selber her. Bitte, rechnet bei uns deshalb mit natürlichen Zubereitungszeiten. Denn hier wird für Euch gekocht - nicht à la Stoppuhr zusammengepanscht.

Eine Auswahl neuer und monatlich immer wieder wechselnder Gerichte bietet unser Koch LEIF zusätzlich zum ständigen Angebot an. (Diese täglich nur solange Vorrat reicht.. Das ständige Angebot an Speisen und Getränken findet Ihr in der Navigation unter der Rubrik "Karte".):


Nichtraucherschutzgesetz


Nichtrauchergesetz
Raucherbereich







Achtung:
Ab 1. Mai 2013 gilt in NRW ein totales Rauchverbot in der Gastronomie. Hiervon ausgenommen ist nur noch der BIERGARTEN des Messajero. Wir bitten Euch hinsichtlich der Gesprächslautstärke im Außenbereich und der gesamten Umgebung eindringlich um Eure solidarische Rücksichtnahme auf unsere Anwohner, insbesondere ab 22 Uhr. Bitte verhaltet Euch problembewusst und helft uns, unsere Nachbarschaftsverhältnisse zu schonen.



BURGER-Mittwoch


lecker Burger


Tisch-Reservierungen


Dienstags bis samstags sind wir ab 17 Uhr im Restaurant für Euch telefonisch erreichbar, unter 02161 - 4988 719, zum Beispiel für Reservierungsanfragen.
Tischreservierungen werden nur begrenzt entgegen genommen, bis zu einem gewissen Tageslimit.
Ticketreservierung ausgeschlossen: Konzerttickets sind zu den Öffnungszeiten beim Personal erhältlich. Vorverkaufspreise gelten bis zum Vorabend eines Konzerts.


Deine Feier im MESSAJERO


Wer seine Firmen-Weihnachtsfeier, den 50. Geburtstag o.ä. in unserem Club feiern möchte, der sollte sich sehr zeitig melden.
Da wir derzeit über ein halbes Jahr im Voraus Veranstaltungen und Saal-Reservierungen buchen, kann es sonst ziemlich trübe aussehen. Das betrifft insbesondere die Freitage und die Samstage in Herbst und Winter.



MESSAJERO auf Facebook


Link: MESSAJERO auf Facebook



Detail zu:


sp1

Samstag 06 Februar 2010

Konzert


GoMusic


Martin Engeliens Niederrhein-Session-Wanderzirkus ...


Bild

Diesmal mit:
Jutta Weinhold – voc
Jörg Dudys – git
Moritz Müller – drum
Martin Engelien - bass

Für eine gehörige Portion Hippie-Spirit sorgt die Sängerin Jutta Weinhold, die zum ersten Male die GO MUSIC Konzerte bereichern wird. (Im MESSAGE war Jutta allerdings zuvor bereits einmal mit "Werner Nadolnys JANE", am 16.11.2008). Jutta Weinhold bezeichnet sich selbst als "seit 1969 fest in der Hand der Rockmusik", sie ist eine Pionierin der ersten Stunde. Erste Stationen auf den Bühnen dieser Welt bildeten die Musicals Hair und Jesus Christ Superstar. Nachdem Hamburg ihre zweite Heimat wurde, folgten für die Jutta Weinhold Jutta Weinhold Band Gastauftritte bei Udo Lindenberg. In den 80ern gründete sie Zed Yago und Velvet Viper, das Original des "Dramatic Metal". Auch heute, rund 40 Jahre später, ist es ihr ein großes Anliegen, ihre Songs mit intensiver Leidenschaft unter die Leute zu bringen. Sie ist ausgesprochen authentisch. Jutta hat in ihrer Laufbahn 14 CDs unter eigenem Namen veröffentlicht. In den letzten Jahren hat Jutta Weinhold unter anderem die beiden Hardrock-CDs "From heaven through the world to hell" und "Below The Line" veröffentlicht. 2007 startete sie ein neues musikalisches Projekt "Jutta Weinhold´s Akustik Randale", Musik aus ihrer Jugendzeit in einem etwas anderen Gewand. Brandaktuell ist eine neue "Weinhold" CD in Vorbereitung.

Jörg Dudys Der in Dresden geborene Gitarrist Jörg Dudys entdeckte im Alter von 10 Jahren die Gitarre und fing an wie ein Wilder zu üben. Was ihn mit 13 Jahren zu einem Engagement in einer Top40 Band brachte, in der damaligen DDR fast ein Wunder. Schon mit 14 begann er eigene Kompositionen mit einer Band umzusetzen. 1988 verließ er die DDR und kam nach Heidelberg, wo er bald Musiker wie Edo Zanki oder auch Laith al Deen von seinem Können überzeugen konnte. Bis heute kann Jörg Dudys eine Vielzahl von Aufnahmesessions und Liveauftritten auf seinem Konto verbuchen, seine Gitarre ertönte dabei bei unterschiedlichsten Projekten wie z.B. bei Xavier Naidoo, Wolfgang Niedecken, Pe Werner, Thomas D., Reamon, Johanna Zimmer, Nena und vielen anderen mehr.

Moritz Müller Der Drummer Moritz Müller war in seiner musikbegeisterten Familie von Anfang an ständig mit Musik in Berührung. Da sein Vater selbst Musiker ist, waren im Haus immer alle erdenklichen Instrumente vorhanden, mit denen Moritz von klein auf viel Zeit verbrachte. Bald schon kristallisierte sich seine Vorliebe fürs Schlagzeug heraus. Im hauseigenen Probekeller saß Moritz oft stundenlang, um den Drummer bei den Proben zu beobachten. Nach seinem Schulabschluss nahm er Unterricht bei Udo Dahmen. Ein Jahr später begann er sein Studium an der Popakademie in Mannheim. In Mannheim gründete Moritz Müller mit weiteren Musikern die Rockband "the intersphere", mit der er 2007 und 2009 bei Rock am Ring gastierte. Momentan arbeitet die Band an ihrem zweiten Album. Moritz ist Mitglied der Jazzrockformation Hotlips des niederländischen Jazzpianisten Jasper van´t Hof. Darüber hinaus hat er mit zahlreichen Künstlern wie Xavier Naidoo, Midge Ure, Haddaway, Jason Wright, The Weather Girls, Chic und anderen zusammen gearbeitet. Im Dezember 2008 spielte Moritz eine Workshoptour mit Dennis Chambers in Deutschland, Belgien, Holland und der Schweiz.

Für die Februar GO MUSIC Konzerte verspricht der Bassist, Produzent und Organisator Martin Engelien einen berauschenden Musikabend voller überraschender Momente. Bekannte Stücke aus den letzten 50 Jahren populärer Musikgeschichte erleben durch die Hände der beteiligten Musiker eine eigene Interpretation. Nichts ist vorhersehbar, Spannung pur knistert auf der Bühne. Der Zuschauer spürt sofort, dass diese explosiven Events vollkommen anders sind, als er sie von Coverbands kennt. Der Spirit aus Spritzigkeit und Lebendigkeit, Verve und Charakter von handgemachter Musik kommt nirgendwo besser zur Geltung als in den Original GO MUSIC Konzerten.

Preisänderung:
Schon seit dem September 2009 kosteten die GoMusic-Konzerte einheitlich in allen ihren Locations 10 Euro Eintritt - außer bislang im GALERIE CAFÉ MESSAGE. Doch ab 2010 endet unsere "Ausnahmevereinbarung", die wir für Euch mit Martin hierüber ausgehandelt hatten. Wir bitten um Euer (Ein-)Verständnis.

sp2